Featured books

Marlene: Bild einer berühmten Zeitgenossin

By Alfred Polgar

Bereits Mitte der zwanziger Jahre, bevor aus der Tingeltangel-Tänzerin der „Blaue Engel“ und der Weltstar wurde, zählte Alfred Polgar zu den Bewunderern Marlene Dietrichs. Sie freundeten sich an, und ehe Polgar 1938 vor den Nazis flüchten musste, schrieb er ein wunderbar zartes Buch über die Diva, das ihre Eigenschaften und Eigenheiten einzigartig zum Ausdruck bringt. Das Gesicht, die Stimme, Beine, Handflächen, ihr Sexappeal werden auf unnachahmliche Weise skizziert. Wir erfahren von der Zusammenarbeit mit Josef von Sternberg, den Verhältnissen in Hollywood und used to be sie – 1937 – über die Zukunft denkt. Jetzt, mehr als seventy five Jahre nach seiner Entstehung, erscheint dieses Buch zum ersten Mal.

Show description

Preview of Marlene: Bild einer berühmten Zeitgenossin PDF

Best Biography books

Possessed: The Life of Joan Crawford

Joan Crawford was once some of the most incandescent movie stars of all time, but she was once additionally essentially the most misunderstood. during this brilliantly researched, considerate, and intimate biography, bestselling writer Donald Spoto is going past the preferred caricature—the abusive, volatile mom portrayed in her followed daughter Christina Crawford’s memoir, Mommie Dearest—to supply us a 3-dimensional portrait of a really human lady, her incredible occupation, and her terribly dramatic existence and occasions.

Deceived With Kindness: A Bloomsbury Childhood

A Bloomsbury baby, with Virginia Woolf her aunt and Vanessa Bell and Duncan supply her mom and dad. She grew up in Sussex, England, a favourite amassing position for the Bloomsbury crowd. a unprecedented early life of either privilege and emotional deprivation, She lived a permissive, artistic way of life with this literary, inventive team, which left her with a lot emotional turmoil to style via and it wasn't till after Duncan's loss of life in 1978 that she used to be capable of research the reality at the back of her emotions.

Bobbed Hair and Bathtub Gin: Writers Running Wild in the Twenties

In her exuberant new paintings, Marion Meade provides a portrait of 4 amazing writers-Dorothy Parker, Zelda Fitzgerald, Edna St. Vincent Millay, and Edna Ferber- whose loves, lives, and literary endeavors embodied the spirit of the Twenties. those literary heroines did what they sought after and acknowledged what they suggestion, residing fully within the second.

Manchu Princess, Japanese Spy: The Story of Kawashima Yoshiko, the Cross-Dressing Spy Who Commanded Her Own Army (Asia Perspectives: History, Society, and Culture)

Aisin Gioro Xianyu (1907–1948) was once the fourteenth daughter of a Manchu prince and a mythical determine in China's bloody fight with Japan. After the autumn of the Manchu dynasty in 1912, Xianyu's father gave his daughter to a eastern buddy who used to be sympathetic to his efforts to reclaim strength. This guy raised Xianyu, referred to now as Kawashima Yoshiko, to revive the Manchus to their former glory.

Extra info for Marlene: Bild einer berühmten Zeitgenossin

Show sample text content

Die amerikanische Staatsbürgerin und Berliner, sehr preußische Emigrantin Marlene Dietrich überlebte ihn um 37 Jahre: Sie starb am 6. Mai 1992 in Paris. Einmal noch kehrte die Dietrich zu Polgar zurück: als Leserin, die sie schon einst gewesen struggle. In ihrem Exemplar seines einzigen bei Lebzeiten erschienenen Taschenbuchs, �Im Lauf der Zeit« in der Auflage von 1959, interessierte sie am meisten das �Gespräch über das Alter«. Folgende Sätze hat sie rot unterstrichen und mit einem x am Rand markiert: �Meine Jahre würde ich nicht merken, wenn guy mich nicht immerzu daran erinnerte. Mein modify würde ich nicht spüren, wenn nicht die anderen darauf bestünden, daß ich es zu spüren habe. «82 Marlene Dietrich fühlte sich bis ins Tiefste verstanden. Der Kampf um ihre �zeitlose Schönheit« gegen adjust und Gebrechlichkeit battle der einzige, den sie schließlich verlor, verlieren musste … ANMERKUNGEN 1 Siehe vor allem: Christian Pape: Verdrängt, Verkannt, Vergessen? Ein Beitrag zu Leben und Werk von Adolf Josef Storfer. In: Chilufim. Zeitschrift für Jüdische Kulturgeschichte 12/2012. S. 5–26. 2 Alfred Polgar: A. J. Storfer. In: A. P. : Kleine Schriften. Band four: Literatur. Hrsg. von Marcel Reich-Ranicki in Zusammenarbeit mit Ulrich Weinzierl. Reinbek 1984, S. 327–330. three Silke Ronneburg: Inszenierung & Wirklichkeit – der Nachlass von Marlene Dietrich. In: Katalog zur Ausstellung �Mythos Marlene Dietrich«. Wien 2007, S. 16–21, S. 19. four Siehe: Frederik D. Tunnat: Marlene Dietrich. Vollmoellers blauer Engel. Biografie. Self-Publishing 2011. five Felix Salten: Sternheim-Premiere. In: Neue Freie Presse vom 30. eleven. 1927, S. 7. 6 Siehe: Karin Wieland: Dietrich & Riefenstahl. Die Geschichte zweier Jahrhundertfrauen. München 2011, S. ninety seven. 7 Manfred Georg: Marlene Dietrich. Eine Eroberung der Welt in sechs Monaten. Berlin 1931, S. 8f. eight Aus: MD-Bücher. Bestand der Marlene Dietrich assortment Berlin, ItemNo 799. 00. nine Alfred Polgar an Marlene Dietrich. Berlin, 27. 1. 31. Marlene Dietrich assortment Berlin: four. 3–93/16 – 2. zero Polgar, Alfred. 10 Alfred Polgar: Panzerkreuzer Potemkin. In: A. P. : Kleine Schriften, Bd. four. A. a. O, S. 383–389, S. 389. eleven Alfred Polgar: Belehrender movie. Ebda. , S. 360–362, S. 362. 12 Alfred Polgar: movie healthy. Nach: Hans Helmut Prinzler und Enno Patalas (Hrsg. ): Lubitsch. München 1984. S. 96f. , S. ninety six. thirteen Ernst Lubitsch: Erwiderung. In: Ebda. , S. 97f. , S. ninety eight. Siehe auch: Heike Klapdor: �Die schönen Tage von Aranjuez«. Alfred Polgars Abschied von Hollywood. In: Evelyne Polt-Heinzl und Sigurd Paul Scheichl (Hrsg. ): Der Untertreiber schlechthin. Studien zu Alfred Polgar. Mit unbekannten Briefen Polgars. Wien 2007, S. 175–196, S. 176. 14 Siehe: Ulrich Weinzierl: Carl Seelig, Schriftsteller. Wien 1982. 15 Alfred Polgar an Carl Seelig, Paris, 7. 6. 1933. Zit. nach: Ulrich Weinzierl: Alfred Polgar. Eine Biographie. Fischer TB, Frankfurt am major 1995, S. 169. sixteen Alfred Polgar an Carl Seelig, Paris, 15. 6. 1933. Zit. nach Ebda. , S. 169. 17 Alfred Polgar an Carl Seelig, Paris, eleven. 6. 1933. Ebda. , S. 169. 18 Alfred Polgar an Carl Seelig, Wien, 30. four. 1934. Ebda. , S. 172. 19 Siehe Heike Klapdor, a.

Download PDF sample

Rated 4.35 of 5 – based on 23 votes

Comments are closed.